Nordhangmannen 

…schöne Töne - gute Taten!

Durch unseren Gesang konnten wir die letzten Jahre sehr viele schöne Momente erleben.
Für das Glück in einer solch "stimmigen Truppe" beisammen zu sein sind wir sehr dankbar.
Da wir das Singen als vergnügliche Freizeitbeschäftigung betreiben, können wir über die
Finanzierung unserer Bierkasse hinaus auch weitere sinnvolle Projekte unterstützen.




05-02-2017

Spende an ZIM-Relief

Unsere "Jahrespende" in Höhe von 750.- € übergaben wir dieses mal wieder an den Verein ZIMRelief aus Kaufbeuren. Bastian Mögele berichtete uns von der Arbeit die von der Hilfsorganisation in Zimbabwe geleistet wird. Weitere Infos gibt es unter www.Zimrelief.org

03-01-2016

Spendenübergabe an den Arbeitskreis Asyl Stötten am Auerberg

Aus den Erlösen der diesjährigen Auftritte konnten wir 500.- € für die Asylhilfe spenden. Das Geld wurde symbolisch an Martina HIndelang von der Caritas übergeben und wird zweckgebunden für die Arbeit des Helferkeises in Stötten verwendet. Dadurch können die Flüchtlingsfamilien in unserem Dorf unterstützt werden.

22-12-2014

Spendenübergabe an den Arbeitskreis Asyl Kaufbeuren

Wie Sie alle wissen, verlangen wir generell keinen Eintritt bei Konzerten, die wir selbst organisieren. Ihre Spenden lassen wir caritativen Organisationen zukommen, zu denen wir selbst einen Bezug haben. Durch die Tochter von Freunden von Peter, die sich im Arbeitskreis Asyl in Kaufbeuren engagiert, haben wir von den Nöten der Flüchtlinge in unserem reichen Land erfahren. Auf Grund dessen haben wir beschlossen, den Asylkreis Kaufbeuren mit 750€ zu unterstützen. Das Geld wird zweckgebunden für die schulische Förderung und die Hausaufgabenbetreuung von Flüchtlingskindern verwendet, denn Bildung ist, unserer Meinung nach, die zentrale Voraussetzung für Integration und Verhinderung von Radikalisierung jeder Art. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für Ihre großzügigen Spenden, die wir gerne weitergeben. Weitere Informationen zum Arbeitskreis Asyl unter: http://www.arbeitskreis-asyl-kaufbeuren.de/was-tun-wir/impressionen/

24-05-2013

Konzert zugunsten des Auerbergmuseum Bernbeuren

Im vollbesetzten Museum konnten wir eine stattliche Summe für die Unterstützung dieses wunderbaren Ortes ersingen und an den Peter Ernst vom Museumsverein übergeben.

24-03-2013

Spendenübergabe an den Verein ZIM-Relief

Aus den Einnahmen von mehreren Konzerten übergaben wir 750.- € an Bastian Mögele vom Verein ZIM-Relief.

10-03-2012

Misereor Auftakt in Seeg

Im vollbesetzten Gemeindezentrum gaben wir zusammen mit einer Trommlergruppe ein grandioses Konzert zugunsten von Misereor.

12-01-2012

Konzert im Wohnheim für Behinderte in Marktoberdorf

Für die Bewohner des Wohnheimes und deren Angehörigen veranstalteten wir einen Konzertabend unter Federführung der VHS Mod

10-09-2011

Spendenübergabe an Humedica e.V.

Am 10. September 2011 trafen sich die Nordhangmannen und die harten Schwestern aus Rettenbach, um die Spenden des Benefizkonzerts auf dem Auerberg offiziell zu übergeben. Nachdem wir Nordhangmannen beschlossen hatten, die Spendeneinnahmen zu verdoppeln, konnten wir Fr. Herz von Humedica e.V. freudestrahlend einen Scheck über EUR 1.953,58 übergeben. Im Bewusstsein, etwas Gutes geleistet zu haben, wurden danach noch einige lachende (aber auch schlagende!!) Photos in Jims Garten geknipst, die zwischenzeitlich auch in der Allgäuer Zeitung sowie unseren Plakaten zu sehen waren.

29-07-2009

Konzert auf dem Auerberg zugunsten des Projektes MUNYU (www.munyu.de)

Auszug aus der Allgäuer Zeitung, Lokalteil Marktoberdorf, vom 29.07.2009: Benefizkonzert Nordhangmannen auf dem Auerberg Zu einem Benefizkonzert in geselliger Atmosphäre für das Projekt "Hilfe zur Selbsthilfe" in Munyu in Kenia hat die A-cappella-Gruppe Nordhang-mannen in den Saal des Gasthauses "Auf dem Auerberg" eingeladen. Markus Endraß von den Nordhangmannen und Matthias Trautner aus Leuterschach sind befreundet, dieser wiederum kennt Hubert Senger aus Bidingen, der Hilfsprojekte in Kenia leitet. Um eines dieser Projekte zu unterstützen, taten sich die Männer zusammen. Sengers Schwerpunkt in Afrika ist die Arbeit an der Maria Magdalena Special School, der Schule für Behinderte. Hier wohnen rund 90 Kinder und Jugendliche und werden auch in landwirtschaftliche Themen und Arbeiten eingewiesen. Der Selbsthilfe-Verein unterstützt beim Aufbau einer Hühner- und Ziegenzucht, beim Bau eines Lagerhauses, bei einem System zur Speicherung von Regenwasser und dem Anschluss an das örtliche Stromnetz. Dadurch soll die Schule innerhalb der nächsten Jahre ihren laufenden Schulbetrieb selbst finanzieren können. Impulse sollen den Menschen gegeben werden, damit sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen, so Trautner, der die weit über hundert Konzertbesucher über das Hilfsprogramm informierte. Am Ende des Abends war klar, dass tatsächlich mit vielen Geldscheinen und Münzen 1040 Euro zusammenkamen und auf das Konto des Vereins eingezahlt werden können.

15-10-2008

Flößermuseum Lechbruck

Unser erstes Konzert wir zu einem vollen Erfolg - wir machen weiter!

Copyright © 2019 Nordhangmannen

Impressum / Datenschutz